Der

Österreichischer Bridgesportverband

bietet folgende Leistungen an:

  • Kostenlosen Unterricht an den Schulen, durchgeführt von dlplomierten Lehrern des ÖBV
  • Kostenlose Unterlagen und Skripten
  • Weitgehend kostenfreie Entsendung talentierter Schüler zu Schülervergleichskämpfen, die teilweise im benachbarten Ausland sind
  • In den Sommerferien findet ein kostengünstiges Schülercamp statt, wobei Sport und Spaß nicht zu kurz kommen

Webseite des Österreichischen Bridgeverbandes: 

http://www.bridgeaustria.at/

(Kids - Info)

 

Fotoalbum vergangener Schülerturniere und Camps:

Fotogalerie

Zum gegenwertigen Zeitpunkt sind 5 Schüler fix angemeldet, 2 überlegen es sich noch (Stand 20. September)

Was ist Bridge? 

Im Geistessport Bridge ist der Glücksfaktor so gut wie ausgeschlossen. Den Ausgang des Spiels kann man durch Taktik, Technik und Spielwitz weitgehend selbst bestimmen. Zwei Spieler bilden eine fixe Partnerschaft und versuchen, einander durch eine Art Geheimsprache mitzuteilen, welche Karten sie in 
der Hand halten, um anschließend eine gewisse Anzahl von Stichen anzusagen und zu erzielen. 

Bridge in der Schule?

Die bisherigen Erfahrungen in anderen Ländern, in denen Bridge als Freifach und sogar Pflichtfach unterrichtet wird, sowie Studien, die auf diesem Gebiet gemacht wurden, haben gezeigt, dass Bridge auf außergewöhnliche Weise zum schulischen Erfolg beitragen kann:

♠ Wenn man Sport nicht nur als körperliche Aktivität ansieht, als Kombination von Aktion und Bewegung, dann finden sich beim Bridge alle Komponenten des Sports: Disziplin, Ethik, Leistung, Wettbewerb, Überwindung, Training und Studium. 

♠ Es handelt sich um einen Sport, bei dem die Karten das Übungsgerät sind, die die Spieler dazu befähigen, intellektuelle Fähigkeiten zu entwickeln und sich im Wettkampf zu messen. 

♠ Es geht nicht nur darum, Sieger und Besiegte auszumachen, sondern das Ziel ist auch, die verschiedenen Strategien, die die Spieler entwickelt haben, gegenüber zu stellen. 

♠ Bridge verbessert die mentale Koordination, erhöht die Fähigkeit der Aufmerksamkeit und der Konzentration bei gleichzeitiger Verbesserung der Gedächtnisleistung. 

♠ Jugendliche entwickeln spielerisch Abstraktions-, Analyse- und Kritikvermögen.

♠ Beim Bridge werden Fähigkeiten aktiviert und trainiert, die für den schulischen Erfolg von großer Bedeutung sind: Aufmerksamkeit, Gedächtnis, Beobachtungsgabe, logisch-mathematische Fähigkeiten Bridge fordert und fördert Kreativität, Flexibilität, Nervenstärke und psychologisches Einfühlungsvermögen. Spielerisch erwerben Jugendliche diverse soziale Kompetenzen und partnerschaftliche Fähigkeiten: 

♥ Bridge ist ein Partner- bzw. Teamspiel – man muss lernen, sein Gegenüber zu akzeptieren und muss immer wieder seine Teamfähigkeit unter Beweis stellen.

♥ Die Auseinandersetzung mit Konkurrenz, das Akzeptieren von Misserfolgserlebnissen, aber auch die Freude über die gemeinsamen Erfolge sind wesentliche Bestandteile des Spiels. 

♥ Bridge ist auch ein Spiel, das starke Allianzen schmiedet. Man wird mit anderen Gewohnheiten, Verhaltens- und Denkweisen konfrontiert und wird dazu motiviert, die Positionen des anderen verstehen zu lernen. 

♥ In den Niederlanden wurden vor einigen Jahren im Rahmen eines Projekts zur DrogenpräventionTausende junge Leute für den Bridgesport begeistert.

 

Broschüre des Deutschen Bridgesportverbandes mit vielen Informationen HIER

Weinviertler Bridgeklub Bisamberg
Weinviertler Bridgeklub Bisamberg

bridge-kurs-online

    gibt's auch im 

       facebook